11.07.22

Gießanleitung für Silikonformen

Vorbereitung:
Je nach Kerze und Wachs ist immer die Dochtgröße und Dochtart zu beachten. In unserer Tipps & Tricks Kategorie finden Sie darüber alle Informationen.

Den Docht vorwachsen, d.h. den Docht eine Minute lang in flüssiges Wachs legen, anschließend den Docht 4 cm länger als die Form hoch ist abschneiden und durch das Nadelöhr der Dochtnadel fädeln. Die Nadel von unten (die spätere Kerzenspitze) mittig durch die Silikonform stechen und soweit durchziehen bis der Docht ca. 1cm über die Kerzenform ragt.

Die Nadel vom Docht lösen und 1 cm unterhalb des Dochtendes durch den Docht stechen.

Den Docht mittig platzieren und ggf. an der Unterseite etwas zurückziehen, sodass der Docht leicht gespannt ist. Alternativ zum Durchstechen kann der Docht auch an die Nadel geknotet werden.

Bei wiederholter Verwendung der Form sollte jeweils die gleiche Einstichstelle im Silikon benutzt werden.
Die Gießform auf eine ebene Fläche stellen. Es ist ratsam auf einem Tablett zu arbeiten, falls doch mal was ausläuft oder gekleckert wird. Formen gegen Umfallen sichern (z.B. zwischen Holzklötzen o.ä. einklemmen).

Gießen:
Schmelzen Sie die benötigte Wachsmenge in einem Schmelzgefäß (Topf in Topf, Wasserbad), wenn möglich die Wachstemperatur kontrollieren, sie sollte idealerweise um 80° C liegen. Wer möchte kann an diesem Punkt Farbe und/oder Duftöl einrühren. Gießen Sie ca. 1cm hoch Wachs in die Form und prüfen Sie ob diese an der Dochstelle dicht ist. Anschließend die Form bis 1cm unter Oberkante aufgießen. Klopfen Sie vorsichtig auf den Tisch oder bewegen die Form damit mögliche Luftblasen innerhalb der Form aufsteigen können, dann den Rest aufgießen. Beim Abkühlen zieht sich das Wachs etwas zusammen und bildet eine Delle um den Docht herum, diese sollte mit etwas flüssigem Wachs aufgefüllt werden.

Entformen:
Lassen Sie die Kerze in möglichst warmer Umgebung (z.B. Heizungsnähe) vollständig auskühlen. Dies ist ein wichtig um Spannungen innerhalb des Wachses zu minimieren damit keine Risse entstehen. Nach dem Erkalten kann die Kerze vorsichtig aus der Silikonform entnommen werden.

Nachbereitung:
Den überstehenden Docht an der Unterseite abschneiden.
Die Form kann sofort wieder verwendet werden.

Reinigung, Pflege und Lagerung:
Die Form nie mechanisch reinigen. Sollten sich Wachsreste innerhalb der Form befinden kann sie für 30 Minuten in den Kühlschrank gelegt werden und danach durch bewegen der Form die Reste heraus rieseln lassen. Bei hartnäckigen Resten mit warmen Wasser und Spüli ausspülen. Nicht mit einem Tuch abtrocken, sondern an der Luft trocknen lassen. Gelegentlich die Silikonform innen mit etwas Silikonöl benetzen (sehr wenig Öl), staubfrei und sonnengeschützt lagern.